Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand Dezember 2017)

 

Gültigkeit: ab Dezember 2017.

 

Mit seiner Anmeldung erklärt sich der/die Angemeldete mit den folgenden Punkten für einverstanden:

 

Annahme der AGB's

Vor dem Absenden einer Anmeldung per Onlineformular kann der Teilnehmer seine Daten jederzeit ändern und einsehen. Die Anmeldung kann nur abgesendet werden, wenn der Teilnehmer durch Aktivieren des Kästchens „AGB akzeptieren“ diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert und dadurch in sein Angebot aufgenommen hat.

 

Anmeldung und Zahlung des Kursgeldes

Die mündliche oder schriftliche Anmeldung verpflichtet den Teilnehmer zur Zahlung des Seminargeldes. Das Nichtbezahlen des Seminargeldes gilt nicht als Abmeldung. Eine Anmeldung wird erst verbindlich und somit der Kaufvertrag rechtsgültig, wenn der in der Anmeldung erwähnte Geldbetrag (siehe Bestätigungs-Mail) auf das folgende Konto überwiesen wurde:

 

Anschrift:  Ian Bärtschi, Tösstalstrasse 7, 8400 Winterthur

Bank: ZKB Winterthur

 

IBAN: CH70 0070 0110 0027 9683 1

 

Kursorganisation

Aus organisatorischen Gründen behalten wir uns vor, Seminare zeitlich zu verschieben oder zusammenzulegen, den Durchführungsort zu ändern oder Seminare bei prozentualer Rückerstattung des Seminargeldes zu kürzen. Fällt eine Leitung aus, kann die Organisation einen Leiterwechsel vornehmen oder eine Stellvertretung einsetzen.

 

Seminarplätze und Durchführung

Um unsere Seminare unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir für jedes Lernangebot eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl fest. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung). Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt und das Kursgeld erlassen bzw. rückerstattet.

 

Bei Unterbestand einer Gruppe kann es in Einzelfällen vorkommen, dass wir den Kurs unter Vorbehalt des Einverständnisses der Kursteilnehmenden durchführen, jedoch das Kursgeld entsprechend erhöhen oder, wo es sinnvoll ist, die Anzahl der Seminartage bei gleichbleibendem Preis reduzieren.

 

Seminarausschluss

Die Organisatoren behalten sich vor, einen oder mehrere Teilnehmende aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist das ganze Seminargeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Seminargeldes: Seminarausschluss aufgrund Nichtbezahlung des Seminargeldes sowie in schwerwiegenden Fällen (Ehrverletzung, Belästigung, vorsätzliche Sachbeschädigung etc.).

 

Abmeldungen*

Jede Anmeldung ist verbindlich. Je nach Abmeldezeitpunkt können wir das Kursgeld ganz oder teilweise erlassen. Folgende Regelungen sind zu beachten:

 

Bei Abmeldung 30 Tage vor Beginn gibt es 75% Rückerstattung.

Bei Abmeldung 20 Tage vor Beginn gibt es 50% Rückerstattung.

Bei Abmeldung 10 Tage vor Beginn gibt es 25% Rückerstattung.

 

Die Organisatoren behalten sich vor, Forderungen von Dritten für Übernachtung, Verpflegung, Reise etc. zu verrechnen.

 

Nicht besuchte Seminare

Nicht besuchte Seminare können nachgeholt werden, werden aber nicht rückerstattet.

 

Versicherung

Die Veranstalter der Trinity Days lehnen jede Haftung für matrielle, wie auch immatrielle Schäden ab, die den Teilnehmenden durch die Teilnahme am Event entstehen. Sie sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Das Benutzen der Anlagen des Landguet Rieds erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen können weder die Veranstalter noch das Landguet Ried haftbar gemacht werden.

 

Mitteilungspflicht

Angemeldete sind dazu verpflichtet, körperliche wie auch psychische Beeinträchtigungen den Veranstaltern vor dem Event mitzuteilen. 

 

Haftung für Informationen auf der Homepage

Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen.
Haftungsansprüche gegen den Veranstalter wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.
Alle Angebote sind unverbindlich. Der Veranstalter behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

 

Datenschutz

Die Organisatoren bearbeitet die Daten, die sie bei der Anmeldung, bei der Durchführung des Kurses oder bei anderen Gegebenheiten (z.B. Events) erhalten oder früher erhalten haben, mit grösster Sorgfalt. Es besteht die Möglichkeit, dass Daten bei ausländische Drittanbietern gespeichert, aber nicht für andere Zwecke als die Organisation der Trinity Days verwendet werden.

 

Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die genannten Daten an andere Teilnehmer der Trinity Days übermittelt werden und dass diese Daten mit ergänzenden Daten, die bei anderen Teilnehmern der Trinity Days vorhanden sind oder von Dritten stammen, zusammengeführt und von den Organisatoren der Trinity Days für die Analysen Ihrer Kontakte bzw. Vertragsabschlüsse (Kundenprofile) sowie für personalisierte Werbeaktionen verwendet werden.

 

Eine Weitergabe der Daten ausserhalb der Trinity Days als Organisation erfolgt ausschliesslich unter strengen, vertraglichen Datenschutzauflagen an externe Dienstleister in der Schweiz oder im Ausland, aufgrund gesetzlicher Vorschriften an die Strafverfolgungsbehörden oder wenn eine Weitergabe zur Wahrung und Durchsetzung berechtigter Interessen der Trinity Days notwendig ist.

 

Video- und Audio-Aufnahmen

Ohne ausdrückliches Einverständnis der Organisatoren und der Kursteilnehmenden dürfen in sämtlichen Räumlichkeiten des Landguet Rieds keine Video- oder Audio-Aufnahmen gemacht werden.

 

Programm- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

 

Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit der Trinity Days ist Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Winterthur.